Ihre Auswahl

Die kulturimpuls gGmbH ist ein Zusammenschluss engagierter Kulturaktivisten des Ruhrgebiets: Rolf Stein und Claudia Saerbeck aus Bochum zeichnen dafür verantwortlich.

Die gemeinnützige GmbH entstand 2001 und forciert neben der Entwicklung von Veranstaltungsreihen die Realisierung von besonderen Produktionen, wie etwa der RuhrRevue 2003 in Mülheim an der Ruhr.

Nach der RuhrRevue und der kabarettistischen Hochleistungsschau Fußball-Fieber ist kulturimpuls verantwortlich für die Konzertreihe "Jahrhundertstimmen" in der Jahrhunderthalle Bochum (in Kooperation mit den Stadtwerken Bochum und der Stadt Bochum) mit außergewöhnlichen Künstlern an einem außergewöhnlichen Spielort.

Was 2005 mit Juliette Greco, Esther Ofarim und Dominique Horwitz begann, wurde 2006 mit gleicher Intention und Qualität von Götz Alsmann, Georgette Dee und Nina Hagen fortgesetzt, Cesária Évora und Joan Armatrading folgten 2007; 2008 war die Österreichische Newcomerin Christina Stürmer zu Gast. 2009 wurde die Reihe von einer wahrhaftigen Jahrhundertstimme eröffnet: Al Jarreau genannt "The Voice". Das Jahr wurde abgerundet durch die preisgekrönte Live-Performance von Dweezil Zappa: „Zappa plays Zappa“. Und im Kulturhauptstadtjahr 2010 erfreuten uns die türkische Popdiva Sezen Akzu und Mariza, die "Königin des Fado", mit ihren delikaten Auftritten.

Des weiteren veranstaltet kulturimpuls die Live-Auftritte von Helge Schneider und Herbert Knebel - solo & mit Affentheater - im Ruhrgebiet.

Mit ihren Aktivitäten in den Städten Herne, Mülheim, Bochum, Krefeld, Hattingen, Recklinghausen und Dortmund ist kulturimpuls auf dem besten Weg ein ruhrgebietsweiter Akteur in der hiesigen Kulturszene zu werden. Erste Impulse für die ruhrgebietsweite Kabarettszene oder zur Bespielung der Jahrhunderthalle hat sie erfolgreich auf den Weg gebracht.

Design und Hosting ©2003 - 2018 by Pronetics GmbH